Trampolinspringen macht glücklich – 10 Minuten täglich reichen

Trampolinspringen macht fit und gesund, das gilt mittlerweile als erwiesen. Es macht Spaß und bewirkt daher auch die Ausschüttung von Glückshormonen.

Kinder lieben es, herum zu springen. Wenn es auf einem Fest eine Hüpfburg gibt, sind sie ganz außer Rand und Band. Ein Trampolin ist eine sinnvolle Anschaffung für die ganze Familie. Die Kleinen hüpfen ohnehin gerne, aber auch für Erwachsene ist diese Trendsportart sehr empfehlenswert. Denn bereits 10-15 Minuten täglich sind ausreichend, um der eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Ein gutes Sportgerät für Kinder

Ein Trampolin ist ein tolles Sportgerät für Kinder, denn man muss die Kleinen normalerweise nicht dazu motivieren, es zu nutzen. Dabei fördert das Sportgerät die motorischen Fähigkeiten, es gilt als ideales Trainingsgerät. Beim Kauf sollte man aber auf die Sicherheit achten, für Kinder sind Modelle mit Sicherheitsnetz empfehlenswert.

Trampolinspringen für gute Laune

Kinder und Erwachsene bekommen tatsächlich gute Laune, wenn sie auf einem Trampolin springen. Die Sportart führt dazu, dass der Körper vermehrt Glückshormone ausschüttet. Das ist besonders im Winter wichtig, wenn diese durch Lichtmangel viel zu wenig gebildet werden. Jede Sportart fördert auf diese Weise das Wohlbefinden, das Springen und Hüpfen auf einem Trampolin ist aber besonders effektiv, da der Effekt bereits nach 10 Minuten eintritt.

Die Trendsportart ist richtig anstrengend

Für unsere Gesundheit ist es wichtig, dass wir uns nicht nur regelmäßig bewegen, sondern ab und an unserem Körper auch eine Höchstleistung abverlangen. Dann wird das Herz so richtig gefordert. Das Hüpfen auf dem Trampolin ist ein gutes Training, denn es ist ziemlich anstrengend. Schon nach 10 Minuten sind wir außer Puste und geschwitzt. Im Winter kann ein Trampolin auch im Zimmer genutzt werden, also gibt es keine Ausreden mehr!

Tags: ,

Posted in Beauty & Wellness, Familie, Freizeit & Hobby, Sport & Fitness

Comments are currently closed.