Ratgeber für Faltenbehandlung

Ratgeber für Faltenbehandlung

Es gibt verschiedene Arten von Faltenbehandlungen. Zunächst fangen wir mal mit der sanften Faltenbehandlung an. Es ist inzwischen möglich, die Falten auf natürliche und schonende Art zu behandeln. Eines dieser Mittel ist die Hyaluronsäure. Am meisten entstehen an der Stirn und im Bereich der Augen kleine Fältchen.
Diese entstehen weil dort meistens eine Muskelkontraktion stattfindet und daraus die kleinen Fältchen resultieren. Im Laufe der Zeit können sich diese Fältchen dann zu großen Falten entwickeln und dem Gesicht somit einen alten Eindruck vermitteln lassen. Wenn man an solchen Falten leidet, werden Menschen in der Regel auch immer älter geschätzt, als sie in Wahrheit sind.
Um diese Falten schonend behandeln zu können, gibt es jetzt eine neue Methode. Wenn man an diese Punkte die Hyaluronsäure spritzt, lassen sich diese Gebiete sehr gut ab straffen und es entsteht eine zunehmende Besserung in den Gebieten. Die nächste Methode ist eine nicht ganz so schonende Methode.
Diese Methode verspricht aber auch eine starke Verbesserung der Falten. Bei diesem Mittel handelt es sich um Botulinum, besser bekannt als Botox. Bei Botulinum handelt es sich allerdings um ein Nervengift aber keine Angst es hört sich im ersten Moment schlimmer an als es ist. Dieses Botox wird ebenfalls an die Stelle eingespritzt, an der es wirken soll.
Danach kann die Nervenzelle keine Erregungsübertragung zum Muskel mehr absenden, somit wird die Kontraktion des Muskels gestoppt und es entsteht eine Straffung und keine neuen Fältchen können mehr entstehen. Nach ca. 4 Monaten lässt der Wirkstoff Botox nach und dann kommt es zu neuen Impulsen der Nervenzellen auf den Muskel. Es handelt sich bei Botox somit um keine Langzeitschädigung, wenn der Wirkostoff wieder nachlässt, kann problemlos Botox wieder verabreicht werden.
Der größte Unterschied von Botox im Vergleich zu anderen Füllungen ist, dass bei den ganzen anderen Füllungen Implantate unter die Haut gespritzt werden, dadurch kann es zu kurzzeitigen Schwellungen kommen. Bei Botox allerdings wird kein separates Implantat unter die Haut gespritzt.
Bei Botox wird darauf geachtet dass nur ein einziger Tropfen pro Einstich verabreicht wird, somit ist es nicht ganz geeignet für ganz tiefe Falten. Deshalb werden mit Botox nur die leichten oder auch die mittleren Falten behandelt, dabei gibt es allerdings ganz gute Erfolge und es bleibt so gut wie nie irgendeine Schwellung zurück. Weitere Infos hier

Tags:

Posted in Medizin

Comments are currently closed.