Ein Blick auf den Fußboden

Wir werfen nicht gerne einen verlegenen Blick zum Fußboden. Wer selbstbewusst durch das Leben geht, schaut auch erhobenen Hauptes den Möbeln entgegen, die an den Wänden stehen oder blickt voller Träume und Visionen an die Zimmerdecke. Wer senkt schon gerne den Blick zum Fußboden? Und doch gehört zu einer gut strukturierten Wohnung auch ein guter Fußbodenbelag mit dazu. Auch wenn wir den Blick nicht auf unsere Füße gerichtet halten, wir nehmen schon wahr, wie der Fußboden eines Raumes auf uns wirkt. Einmal mehr bewusst, einmal weniger. Ist das immer noch der alte PVC-Belag aus Großvaters Zeiten? Oder kann die Wohnung mit einem noblen Parkettboden punkten? Vielleicht kommt auch die angenehme Wärme eines gefliesten Fußbodens von unten? Natürlich können auch günstige Laminat-Fußboden oder eine moderne Variante des Korkbodens punkten.

Manchmal sind diese Fußbodenbeläge kaum vom Parkettboden zu unterscheiden.

Ein guter Fußbodenbelag sollte über viele Jahre hinweg gut aussehen und Freude bereiten. Gute Qualität zahlt sich hier aus, denn der Fußboden steht quasi im Dauerstress. Tag für Tag trampeln die Menschen darauf herum. Obwohl sie es gar nicht böse meinen mit ihrem Fußboden. Je leichter ein Fußboden zu reinigen ist, desto nachhaltiger wird er auch in optischer Hinsicht überzeugen. Vorausgesetzt natürlich, dass er auch entsprechend gepflegt wird. Ein guter Fußbodenbelag sollte natürlich keine gefährlichen Chemikalien freisetzen und auch für Allergiker gut verträglich sein.

Wenn wir umgangssprachlich den „Fußboden“ in den Mund nehmen (im wörtlichen Sinne sollten wir dies besser nicht tun), dann meinen wir eigentlich den Fußbodenbelag. Der Fußboden im engeren Sinne ist der Estrich. Der Parkett- oder Laminatboden liegt dann auf dem eigentlichen Fußboden.

Wenn Sie nach Inspirationen für den passenden Fußbodenbelag für Ihre Wohnung oder auch für Ihr Büro suchen, dann bietet sich die bodenmeile.de als gute Quelle an.

Posted in Heim & Haus

Comments are currently closed.