Tipp für intime Massagen

Ratgeber für intime Massagen
Bei einer sinnlichen Massage oder erotic Massage des Fußes stützen Sie den Fuß mit einer Hand ab und beginnen mit dehnenden Ausstreichungen des Fußrückens. Führen Sie die Fingerkuppen der anderen Hand auf und zwischen den Sehnen des Fußbrückens von den Zehen zum Sprunggelenk. Lassen Sie die Hand ruhig zurückgleiten und wiederholen Sie diese Streichung sechs bis acht Mal. Bewegen Sie Ihren Mittelfinger in kleinen Kreisen auf dem inneren Rand der Fußsohle. Beginnen Sie an der großen Zehe und bewegen Sie sich am Fußrand entlang in Richtung der Ferse. Der dieser Reflexzone zugeordnete Bereich ist die Wirbelsäule.

Greifen Sie mit Daumen und Zeigefinger die Zehen einzeln (mit dem großen Zeh beginnend) und ziehen Sie zwei bis drei Mal leicht daran. Das lockert und entspannt die Zehengelenke. Mit demselben Griff (Daumen und Zeigefinger) greifen Sie nun in die Zehenzwischenräume und ziehen an der Haut zwischen den Zehen. Auch hier beginnen Sie zwischen dem großen und dem zweiten Zeh. Ihr Partner dreht sich auf den Bauch (eventuell die Sprunggelenke unterlegen). Sie stehen am Fußende und greifen mit beiden Händen – wie mit Zangen – die Fußseiten an. Ziehen Sie den Fuß wie eine Ziehharmonika auseinander. Diesen Griff vier bis sechs Mal wiederholen.

In derselben Position lassen sich bequem die einzelnen Reflexpunkte bearbeiten. Dazu verwenden Sie beide Daumen. Mit kreisenden Bewegungen wirken Sie auf die ausgesuchten Punkte. So können Sie zum Beispiel den Reflexpunkt des Darms bei einer Verstopfung ansprechen. Widmen Sie sich der Ferse. Beschreiben Sie dazu mit den Daumen beider Hände große Kreise auf dem Fersenballen. Arbeiten Sie immer langsam, aber druckvoll. Achten Sie wie immer darauf, dass dies nicht von Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin als schmerzhaft empfunden wird. Kreisen Sie langsam mit dem Mittelfinger der einen Hand um den Außenknöchel und gleichzeitig mit dem Mittelfinger der anderen Hand um den Innenknöchel.

Bei geschwollenen Füßen unterstützt dies den Lymphrückfluss und entspannt strapazierte Fußgelenke. Das Kreisen sechs bis acht Mal wiederholen. Am Ende dieser sinnlichen Massage stehen – wie am Ende von jeder sinnlichen Massage – sanfte und beruhigende Ausstreichungen. Streichen Sie mit beiden Händen vier bis sechs Mal über Fußsohle und Fußrücken, von den Zehen ausgehend in Richtung Sprunggelenk. Nehmen Sie sich anschließend in gleicher Weise des anderen Fußes an. Eine Fußmassage kann auch eine erotic Massage sein, gerade für Fußfetischisten. Eine besonders erotic Massage ist das Lingam. Lingam spricht den Mann an. Lingam wird nur von speziellen Studios angeboten.

Posted in Allgemein

Comments are currently closed.