Stipendium: Basketball spielen in den USA

Für manche Menschen, die gerade die Schule abgeschlossen haben, stellt sich die Frage nach einen Auslandsaufenthalt. Wer in seiner Jugend ein guter Sportler ist, kann eine einzigartige Chance in seinem Leben wahrnehmen: Ganz gleich, ob man gut in Basketball, Tennis oder Volleyball ist, kann man sich für ein Stipendium in den USA bewerben. In den Vereinigten Staaten von Amerika herrscht ein ganz anderes System, was den Sport betrifft, als in Europa. Während sich hierzulande Vereine um die Förderung des Sports kümmern, übernehmen in Amerika die Universitäten diese Aufgabe. Wenn die Sportler etliche Siege erringen und erfolgreich sind, fließt auch mehr Geld in die Universitäten.

Gewöhnlich ist das Angebot an Sportarten sehr vielseitig und die Unis sind stets auf der Suche nach neuen jungen Talenten, ebenfalls in Europa. Wer sich also für ein Stipendium in den USA interessiert und gut in Volleyball, Basketball oder Tennis ist, hat die Chance, sich zu bewerben und seine sportlichen Talente zu beweisen. Bei einer Studiengebühr von gut 30.000 Dollar im Jahr zahlt es sich definitiv aus, sich bei Tennis, Basketball oder Volleyball für ein Stipendium zu bewerben. Für den Aufenthalt und die Unterkunft muss man in den meisten Fällen selber aufkommen. Im Vergleich zu den Studiengebühren ist dies jedoch nur ein geringer Anteil. Wenn man ein Volleyball, Basketball oder Tennis Stipendium in den USA bekommen kann, sollte man die Chance unbedingt nutzen, da es in Europa kaum eine vergleichbare Ausbildung gibt. Man kann eine akademische Ausbildung abschließen und sich trotzdem auf den Sport konzentrieren. Außerdem lernt man die Welt und viele Menschen kennen..

Was muss man nun also tun, um ein Volleyball, Basketball oder Tennis Stipendium in den USA zu erhalten? Am einfachsten ist es, wenn man Kontakt zu einer Agentur aufnimmt, die die Aufgabe übernimmt, den jungen Sportler an eine entsprechende Universität in Amerika zu vermitteln. Wesentlich ist, dass man angemessen früh Kontakt aufnimmt, eine Vorlaufzeit von einem Dreivierteljahr ist keine Seltenheit bei einem Tennis, Basketball oder Volleyball Stipendium in den USA. Darüber hinaus muss man als Student aus dem Ausland anhand TOEFL- bzw. SAT-Test bestätigen, dass man genügend Englischkenntnisse hat, um in den akademischen Fächern des Tennis-, Basketball- oder Volleyball-Stipendiums in den USA bestehen zu können. Im Normalfall haben Frauen viel höhere Chancen, um ein Stipendium in den USA zu erhalten. In zahlreichen Sportarten wie Basketball, Volleyball oder Tennis gibt es deutlich weniger Sportlerinnen als Sportler. An den Universitäten muss Gleichberechtigung herrschen. Dies ist in jedem Universitätsgesetz so geregelt, deshalb haben Frauen viel bessere Chance um an ein Stipendium zu kommen.

Wenn man sich bewerben möchte, empfiehlt es sich, ein Bewerbungsvideo zu drehen. Bei einem Bewerbungsvideo erhalten die amerikanischen Scouts den besten Einblick über die jungen Talente. In einem Video können sie schon von den Fähigkeiten der Sportler überzeugt werden und ihnen fällt die Wahl leichter, wer ein Basketball-, Volleyball- oder Tennis-Stipendium in den USA bekommt. Man sollte sich bei der Ausübung seines Sports filmen lassen und sich dabei von der besten Seite zeigen. Dies steigert die Chancen an ein Tennis-,Basketball- oder Volleyball-Stipendium in den USA zu gelangen. Wer in diesem Video unter den anderen Bewerbern heraussticht, der erhält bestimmt bald ein Tennis-, Basketball-, oder Volleyball-Stipendium in den USA.

Tags: , ,

Posted in Beruf & Karriere

Comments are currently closed.