Basketball-Stipendium jetzt informieren

Wenn die Schule erfolgreich mit der Matura abgeschlossen wurde, möchten viele Menschen für eine gewisse Zeit ins Ausland gehen. Wer in seiner Jugend ein guter Sportler ist, kann eine einmalige Chance in seinem Leben ergreifen: Ganz gleich, ob man gut in Basketball, Tennis oder Volleyball ist, kann man sich für ein Stipendium in den USA bewerben. Warum ist das so? Im Unterschied zu Europa, wo Sport hauptsächlich durch Vereine gefördert und ausgeübt wird, sind in Amerika die Universitäten die Träger der sportlichen Förderung. Je erfolgreicher dort die Sportler sind, desto mehr Gelder erhalten die Universitäten.

Das Sportangebot an den Universitäten ist äußerst vielfältig. Sogenannte „Scouts“ sind permanent damit beschäftigt, junge Talente für ihre Universität zu gewinnen. Wenn man also denkt, dass er für ein Stipendium in den USA geeignet ist und ein Talent für Basketball, Volleyball oder Tennis hat, sollte man sich unbedingt dafür bewerben und sein Talent unter Beweis stellen. 30.000 Dollar kostet im Schnitt ein Jahr an einer US-Universität. Wenn man talentiert ist und sich diese Summe sparen möchte, sollte man auf jeden Fall versuchen, ein Stipendium für Basketball, Tennis oder Volleyball zu ergattern. Für den Aufenthalt und die Unterkunft muss man in den meisten Fällen selber aufkommen. Im Vergleich zu den Studiengebühren ist dies allerdings nur ein geringer Anteil. Wer die Gelegenheit hat, ein Volleyball, Basketball oder Tennis Stipendium in den USA zu ergattern, sollte unbedingt annehmen, da man so eine Chance nicht häufig im Leben bekommt. An den amerikanischen Universitäten erfährt man eine gute akademische Ausbildung und hat ebenfalls sämtliche Möglichkeiten seinen Sport auszuüben.

Welche Hürden müssen überwunden werden, um an ein Tennis, Basketball oder Volleyball Stipendium in den USA zu gelangen? Es gibt professionelle Agenturen, die sich um alles kümmern. Als junger Sportler sollte man diese auf jeden Fall kontaktieren, da sie exakt wissen, nach welchen Maßstäbe die Stipendien vergeben werden. Wenn man sich dafür entschieden hat, in die Staaten zu gehen, sollte man früh genug den Kontakt aufnehmen. Es dauert oft ein Dreivierteljahr bis ein Tennis, Volleyball oder Basketball Stipendium in den USA genehmigt wird. Außerdem muss man genügende Englischkenntnisse nachweisen. Dazu muss man den TOEFL- bzw. den SAT-Test bestehen. Wenn man ein Tennis-, Basketball-, oder Volleyball-Stipendium in den USA bekommen will, muss man ebenfalls den akademischen Fächern gewachsen sein. Normalerweise haben Frauen viel größere Chancen, um ein Stipendium in den USA zu bekommen. In vielen Sportarten wie Basketball, Volleyball oder Tennis gibt es wesentlich weniger Sportlerinnen als Sportler. An sämtlichen amerikanischen Universitäten gibt es eine Regelung die besagt, dass beide Geschlechter gleich behandelt werden müssen. Aufgrund dessen haben Frauen zurzeit höhere Chancen an das gewünschte Stipendium zu kommen.

Um sich zu bewerben, ist es am klügsten, ein Bewerbungsvideo zu erstellen. Die amerikanischen Scouts brauchen die Bewerbungsvideos, um sich ein angemessenes Bild von den Sportlern machen zu können. Sie nehmen die Vergabe eines Tennis-, Basketball- oder Volleyball-Stipendiums in den USA äußerst ernst und wählen nur die besten Sportler dafür aus. Man sollte sich bei der Ausübung seines Sports filmen lassen und sich dabei von der besten Seite zeigen. Dies steigert die Chancen an ein Tennis-,Basketball- oder Volleyball-Stipendium in den USA zu gelangen. Wer in diesem Video unter den anderen Bewerbern heraussticht, der erhält bestimmt bald ein Tennis-, Basketball-, oder Volleyball-Stipendium in den USA.

Tags:

Posted in Beruf & Karriere

Comments are currently closed.